> Zurück

Serena Au Yeong und Sabrina Herbst Staatsmeisterinnen im Damendoppel

Verena Fastenbauer 05.02.2017

Bei den 60. Staatsmeisterschaften in Wien (3.-5. Februar 2017) war trotz verletzungsbedingter Abwesenheit der Nationalkaderspieler Elisabeth Baldauf, Michael Giesinger und David Obernosterer Vorarlberg mit 11 Spielerinnen und Spielern vertreten. Mit dabei waren Serena Au Yeong, Anna Hagspiel, Natalie Herbst, Sabrina Herbst, Janine Lais, Alexandra Mathis, Leonie Tanriöver, Raphaela Winkler, Kilian Meusburger, René Nichterwitz und Fabian Steuer.


 
Die beiden 16-jährigen – österreichischen Meisterinnen im Damendoppel U17 – Serena und Sabrina spielten ein ausgezeichnetes Turnier und holten sich im Damendoppel in einem spannenden Spiel über drei Sätze den Staatsmeistertitel. Das ist gleichzeitig der erste Titel für den BCM Feldkirch und die beiden Mädels dürfen sich als die jüngsten österreichischen Staatsmeisterinnen bezeichnen.

Die gute Arbeit in Vorarlberg spiegelt die Tatsache wider, dass außer im Herreneinzel, in allen Bewerben Vorarlberger Spieler am Podest zu finden sind. So sicherte sich Sabrina gemeinsam mit Jakob Sorger gleich wie Anna Hagspiel und René Nichterwitz im Mixdoppel die Bronzemedaille. Natalie Herbst holte mit Nina Sorger im Damendoppel und René Nichterwitz mit Fabian Steurer im Herrendoppel ebenfalls den 3. Platz.


 
Im Dameneinzel zeigten alle unser jungen Spielerinnen gute Leistungen und mussten sich nur knapp in den Vorrunden geschlagen geben. Einzig Raphaela Winkler, die amtierende U17 Dameneinzelmeisterin, erreichte das Halbfinale. Dort unterlag sie nach einem sehr gut gestalteten Spiel Katharina Hochmeir nur knapp im dritten Satz.


 
Von Vorarlberger Seite waren noch zusätzlich Michael Svoboda als Referee sowie Christa Küzler und Daniel Wolf als Schiedsrichter aktiv im Einsatz. Betreut wurden die Spielerinnen und Spieler wie gewohnt von Verena Fastenbauer. Nicht zu vergessen sind die zahlreich mitgereisten Fans, die unsere Spielerinnen vor allem im Damendoppel-Finale lautstark unterstützten!

Link zur ÖBV Homepage
Link zu den Gewinnerlisten