> Zurück

3. ÖBV B-RLT in Hohenems - Starke Performance der Jugend

BSV Hohemems 17.03.2015

Vergangenes Wochenende wurde das 3. ÖBV-B-Turnier ausgetragen. 38 Herren und 13 Damen reisten nach Hohenems und lieferten sich viele hart umkämpfte Matches auf hohem Niveau. Dabei dominierte die Jugend in allen Bewerben.  

Die Vorarlberger erzielten ausgezeichnete Erfolge: In allen Bewerben schafften es Vorarlberger Spieler aufs Stockerl (insgesamt 10 Stockerlplätze).

Das Geschwisterpaar Nina und Jakob Sorger zogen im Mixed-Bewerb nach einem starken Semifinale gegen Anabell Fenkart (Hohenems) und Thomas Thurnher (Dornbirn) ins Finale ein. Ohne Satzverlust schafften das auch Sabine Ferner und Lukas Kremmel (beide Dornbirn). Im Finale mussten sie sich dann aber dem Sorger/Sorger-Team klar geschlagen geben.  

Im Herreneinzel gingen Thomas Thurnher, Marian Gratzer, Jakob Sorger und Rafael Witzmann als Gruppensieger hervor, entschieden dann das Viertelfinale für sich und kämpften anschließend in der Finalrunde der besten Vier um die Medaillen. In einer spannenden Partie setzte sich dann Thomas Thurnher im Finale in drei Sätzen gegen Rafael Witzmann durch.

Die Dornbirnerin Natalie Herbst sorgte für die Silbermedaille im Dameneinzel. Sie musste sich nur der starken Nina Sorger geschlagen geben.  

Im HD mussten Yutaka Amann (Feldkirch) und Michael Giesinger (Hohenems) zwei Drei-Satz-Partien überstehen, bevor sie dann das Semifinale und Finale gegen Michael Hofmann/Rafael Witzmann klar für sich entschieden.  

Den Sieg im Damendoppel sicherte sich auch ein Vorarlberger-Team. Sabine Ferner und Natalie Herbst aus Dornbirn überzeugten in einem unheimlich spannenden Finale gegen Sabrina Herbst (Dornbirn) und Nina Sorger (27:25 im dritten Satz) und dürfen sich somit über die Goldmedaille freuen. Den 3. Rang teilen sich Anabell Fenkart und Nadine Reiter (Ohlsdorf) mit dem Dornbirner Team Nicole Mößlang und Nicole Bertsch.  

Der BSV Hohenems bedankt sich an dieser Stelle nochmals herzlich bei allen Teilnehmern für den reibungslosen Ablauf und die beiden angenehmen und spannenden Turniertage! Auch Referee Oldag von Schwerin danken wir für die gute Unterstützung während des ganzen Wochenendes!